Wieder nach Mittelerde

SWP 11.12.2013

Kassenknüller Die Verfilmungen von J. R. R. Tolkiens Romanen haben dem Neuseeländer Peter Jackson (52) Anerkennung, Geld und Oscars beschert. Nach der "Herr der Ringe"-Trilogie und dem ersten "Hobbit"-Film geht es nun wieder nach Mittelerde: in "Der Hobbit - Smaugs Einöde", der morgen in den Kinos startet, erleben der Hobbit Bilbo, der Zauberer Gandalf und ihre Freunde weitere Abenteuer. Sie müssen durch den Düsterwald und treffen auf feindselige Elben und gefräßige Riesenspinnen. Dann wartet auch noch der Drache Smaug auf sie. In der Hauptrolle als Hobbit ist erneut Martin Freeman zu sehen, Ian McKellen gibt Gandalf und Orlando Bloom Legolas. Wo der erste "Hobbit"-Film nur langsam in die Gänge kam, ist "Smaugs Einöde" rasant und ein visuelles Erlebnis.

"Schlaf ist nicht wichtig"