„Ich hätte nirgendwo anders auf der Welt tun können, was ich in Stuttgart machen durfte“, sagt Marcus Creed im Radio-Interview, das er dem SWR vor ein paar Wochen gewährt, besser gesagt: zu dem er sich hat breitschlagen lassen. Denn das gesprochene Wort ist seine Sache nicht, im sprichwörtl...