Nürnberg Studie für neuen Konzertsaal

Nürnberg / DPA 24.09.2012

Für die Sanierung des Nürnberger Opernhauses hat der Freistaat Bayern mindestens 3,6 Millionen Euro zugesagt - und nun auch die Finanzierung einer Machbarkeitsstudie für den Bau eines Konzertsaals angeboten.

Derzeit gebe es in der Stadt erhebliche Meinungsunterschiede, ob für die Zeit des Umbaus eine Ausweichspielstätte oder ein neuer Konzertsaal die bessere Lösung sei, erläuterte Finanzminister Markus Söder. "Seit einem halben Jahr diskutieren wir rum. Wir müssen hier in der Region unsere Gedanken ordnen, dafür dient dieses Angebot." Für beide Lösungen müsste gebaut oder zumindest ein sehr großes Zelt finanziert werden. Während die Übergangsspielstätte aber später wieder abgerissen werden würde, könnte ein Konzertsaal anschließend der Staatsphilharmonie als neues Zuhause dienen. Die Machbarkeitsstudie soll 100 000 Euro kosten.