Zürich Schweizer Künstler David Weiss erliegt Krebsleiden

Zürich / DPA 30.04.2012

Ironisch und humorvoll kommentierten die Schweizer Künstler Peter Fischli und David Weiss in spektakulären Multimedia-Installationen Alltag und Kunstbetrieb. Am Freitag ist David Weiss in seinem Geburtsort Zürich gestorben. Der 65-Jährige war im September an Krebs erkrankt. Der in Zürich und Basel ausgebildete Bildhauer gilt mit seinem Partner Fischli (59) als einer der wichtigsten Gegenwartskünstler der Welt.

Die Installationen des Duos beleuchten Alltagsgegenstände neu und stellen so Gewohntes auf humorvolle Weise in Frage. Ihre erste gemeinsame Arbeit entwickelten Fischli/Weiss 1979: Die aus zehn Fotografien bestehende "Wurstserie" kombiniert Würste und Wurstscheiben mit Abfällen, Aufnahmen eines Verkehrsunfalls und einer Modeschau. International bekannt wurden sie 1987 auf der Documenta in Kassel mit der Filminstallation "Der Lauf der Dinge", die Kritiker als ironisch-philosophischen Kommentar zur Bedeutung des Unbedeutenden würdigten. Das Künstler-Duo erhielt unter anderem den Goldenen Löwen der Biennale in Venedig und 2010 den Kölner Wolfgang-Hahn-Preis. Fischli/Weiss Arbeiten sind regelmäßig in Ausstellungen der wichtigsten Museen zu sehen.