Rollbrettfahrer in der Betonwüste

EB/DPA 02.08.2012

Das Kinodebüt des jungen Berliner Regisseurs Marten Persiel, "This Aint California" (auf deutsch: Dies ist nicht Kalifornien, 99 Min., FSK 12), handelt von drei Skater-Freunden, die in den einförmigen Beton- und Plattenbaulandschaften von Magdeburg-Neu-Olvenstedt und Ost-Berlin aufwachsen - und auf ihre ganz eigene Art gegen die Beton-Köpfe und Einschränkungen der DDR-Gesellschaft kämpfen. Als die Mauer fällt, können zwei der Jungs im neuen Deutschland Fuß fassen, der dritte zerbricht an den Umständen. Persiel verwendet Original Super-8-Filmausschnitte der 80er Jahre, Material aus DDR-Fernsehsendungen, animierte Schwarz-Weiß-Sequenzen, gespielte Erzählelemente, Fotos und aktuelle Interviews mit den Rollbrettfahrern von damals. Heute kommt "This Aint California" zunächst in Berlin in die Kinos. Deutschlandweit startet der Film am 16. August.