Hannover / dpa/keu  Uhr
Mit einem seit Monaten ausverkauften Konzert hat die Band Rammstein in der HDI-Arena Hannover rund 44 000 Fans in ihren Bann gezogen.

Gut zwei Stunden präsentierten die Musiker aus Berlin ein umjubeltes Konzert mit einer spektakulären Show voller aufwendiger Lichteffekte und viel Feuer.

Die "Europe Stadium Tour" von Rammstein geht weiter. Till Lindemann, Richard Kruspe, Paul Landers, Oliver Riedel, Christoph „Doom“ Schneider und Christian „Flake“ Lorenz touren im Sommer 2020 durch Europa. Termine, Tickets und Vorverkauf: Alle Infos gibt es hier.

Die inzwischen auf 2020 erweiterte Tour wird begleitet vom siebten Studioalbum, das sofort mit Verkaufsstart Mai international die Charts stürmte. Von neuen Album spielte Rammstein acht Titel, darunter die ersten Auskopplungen „Deutschland“, „Radio“ und „Ausländer“. Bei Veröffentlichung hatte es viel Wirbel um „Deutschland“ gegeben. Rammstein kündigten die letztlich kritische Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte nur mit einem Videoauszug an, im dem vier Band-Musiker Kleidung tragen, die an KZ-Gefangene erinnert. Solche Interpretationsspielräume, das martialische Auftreten in Videos und auf der Bühne, nicht zuletzt direkte oder indirekte Zitate von NS-Ikone Leni Riefenstahl haben einer der weltweit erfolgreichsten deutschen Bands oft den Vorwurf eingebracht, sehr weit am rechten Rand zu spielen. Während der laufenden Stadion-Tour gab es noch keine neuen Aufreger.

Das könnte dich auch interessieren

Till Lindemann, Frontmann von Rammstein, soll in einem Münchner Hotel einen Mann attackiert haben. Zuvor soll der Gast Lindemann beleidigt haben.

Die sechs Musiker sind bester deutscher Musikexport. Das Rammstein-Album beherrscht internationale Charts. Tourneetickets sind weltweit ruckzuck weg.