Notizen vom 27. Dezember 2013

SWP 27.12.2013
Helga M. Novak gestorben Die Lyrikerin und Schriftstellerin Helga M. Novak ist an Heiligabend gestorben. In Rüdersdorf bei Berlin erlag die 78-Jährige dem Schöffling-Verlag zufolge einem langjährigen Leiden.

Helga M. Novak gestorben

Die Lyrikerin und Schriftstellerin Helga M. Novak ist an Heiligabend gestorben. In Rüdersdorf bei Berlin erlag die 78-Jährige dem Schöffling-Verlag zufolge einem langjährigen Leiden. Die in der DDR aufgewachsene und später in Island lebende Autorin erhielt für ihr Werk zahlreiche Preise, darunter den Brandenburgischen Literaturpreis und zuletzt 2012 den Drostepreis der Stadt Meersburg. Der dritte Teil ihrer autobiografischen Romane "Die Eisheiligen (1979) und "Vogel federlos" (1982), "Im Schwanenhals", ist im September erschienen.

Würth würdigt Bauknecht

Mit rund 100 Gemälden, Zeichnungen und Holzschnitten will das Museum Würth in Künzelsau im neuen Jahr die Aufmerksamkeit auf den Maler Philipp Bauknecht (1884-1933) richten. Für 10. April bis 2. November sei eine Retrospektive geplant. Nach der Verfemung durch die Nazis war der in Stuttgart ausgebildete Künstler in Vergessenheit geraten. Erst 1960 wurde sein Werk, das Parallelen zu Kirchner aufweist, wiederentdeckt.

Ricky Lawson ist tot

Bei einem Konzert erlitt US-Schlagzeuger Ricky Lawson am 13. Dezember eine Hirnblutung. Am Montag ist er 59-jährig in Kalifornien gestorben. Er spielte mit Stevie Wonder, Michael Jackson, Eric Clapton und Whitney Houston zusammen und gehörte der Jazz-Fusion-Band The Yellowjackets an. Für deren "And You Know That" erhielt er 1987 einen Grammy.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel