NOTIZEN vom 25. März 2013

SWP 25.03.2013

"Bebo" Valdés gestorben

Der legendäre kubanische Musiker Ramón "Bebo" Valdés ist tot. Valdés starb am Freitag im Alter von 94 Jahren in Stockholm, wie Angehörige am Samstag bestätigten. Der Pianist, Komponist, Bandleader und Arrangeur war eine der wichtigsten Figuren des Latin Jazz.

Kosovo-Drama ausgezeichnet

Das Kosovo-Filmdrama "Die Brücke am Ibar" der Regisseurin Michaela Kezele ist zum Abschluss des Filmfestivals Türkei/Deutschland als bester Film ausgezeichnet worden. Es erhielt zugleich den Publikumspreis. Die Filmemacherin nahm beide Auszeichnungen am Samstag in Nürnberg entgegen. Der Film schildert das Leben in einem Dorf im Kosovo, das der Krieg in Serben und Albaner spaltet.

Andrang bei Bowie-Schau

Unter großem Andrang der Besucher ist am Samstag in London eine Ausstellung über das Leben der Pop-Ikone David Bowie (66) eröffnet worden. Schon vor der Eröffnung hatte das Museum Zehntausende Tickets verkauft. Die Schau zeigt unter anderem 300 Objekte aus Bowies privatem Archiv.

Jazzpreis für Andrzejewski

Der Berliner Schlagzeuger Max Andrzejewski ist der große Sieger beim diesjährigen Neuen Deutschen Jazzpreis. Er gewann mit seinem Quartett "Hütte" die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung für die beste Band, teilten die Organisatoren gestern in Mannheim mit.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel