Notizen vom 24. April 2015

Otto van de Loo 2005 in der Pinakothek der Moderne in München.
Otto van de Loo 2005 in der Pinakothek der Moderne in München. © Foto: Frank Mächler/dpa
SWP 24.04.2015

Weiterer Madonna-Termin

Eine der erfolgreichsten Live-Künstlerinnen der Geschichte, Madonna, gibt einen weiteren Deutschland-Termin für ihre anstehende Tour zum aktuellen Album "Rebel Heart" bekannt. Pünktlich zum Finale der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Veranstaltungshalle macht die Popsängerin am 29. November in der SAP-Arena in Mannheim Station. Karten für 55,55 Euro und mehr sind von heute an erhältlich unter www.eventim.de und www.ticketmaster.de im Internet und Tel. (01805) 57 00 00.

Erfolg für Dombaumeister

Die Entlassung des Kölner Dombaumeisters Michael Hauck ist unwirksam. Das entschied gestern das Arbeitsgericht Köln. Haucks Vertrag habe nur eine fristlose Kündigung vorgesehen, ihm sei aber noch sieben Monate lang Gehalt bezahlt worden. Nun obliegt es dem Domkapitel zu entscheiden, ob es in Berufung geht. Andernfalls kann Hauck seine Arbeit wieder aufnehmen.

Baryshnikov liest in Riga

Ballett-Ikone Mikhail Baryshnikov (67) tritt in seiner Heimatstadt Riga auf - nicht als Tänzer, sondern mit Lyrik. Im Herbst werde er in einer Weltpremiere Stücke des russisch-amerikanischen Literaturnobelpreisträgers Joseph Brodsky (1940-1996) vortragen, teilt das Neue Theater Riga mit.

Otto van de Loo ist tot

Der bedeutende Galerist und Kunstsammler Otto van de Loo ist im Alter von 91 Jahren nach längerer Krankheit gestorben. Das teilt die Kunsthalle Emden mit, die dem Münchner rund 200 Werke etwa der Künstlergruppe Cobra und von Künstlern der informellen Malerei verdankt.

Wollny erhält Jazz-Echos

Die Gewinner des Musikpreises Echo Jazz 2015 stehen fest. Gleich zwei Auszeichnungen vergibt die Jury an den Jazz-Pianisten Michael Wollny und den französischen Akkordeon-Spieler Vincent Peirani. Die Trophäen werden am 28. Mai in Hamburg vergeben. Weitere Preisträger sind Chick Corea, Sebastian Studnitzky, Branford Marsalis, Eva Kruse, Pat Metheny sowie der Saxophonist Christof Lauer mit der NDR-Bigband.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel