Notizen vom 18. Dezember 2015

Im Februar in München: The Eagles of Death Metal.
Im Februar in München: The Eagles of Death Metal. © Foto: Chapman Baehler
SWP 18.12.2015

Gurlitt-Testament

Im Rechtsstreit um das Testament von Cornelius Gurlitt (1932-2014) vor dem Oberlandesgericht München bahnt sich ein wichtiger Schritt an. Bis Jahresende wird ein Gutachten erwartet, ob der umstrittene Kunsthändler beim Verfassen seines letzten Willens im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte war oder nicht. Gurlitts Cousine Uta Werner hat das Testament angefochten, weil sie davon ausgeht, dass der alte Mann unzurechnungsfähig war.

Eagles of Death Metal

Nach den Terroranschlägen in Paris, bei denen im Club Bataclan beim Konzert der Eagles Of Death Metal 89 Menschen ermordet worden waren, hat die US-Band ihre Europa-Tournee unterbrochen. Ihr Münchner Konzert holen sie am 18. Februar in der Tonhalle nach. Der Vorverkauf dafür beginnt heute. Die Karten des November-Konzertes müssen zurückgegeben werden.

Die besten Filme 2015

Die neue Sternenkrieger-Saga "Star Wars: Das Erwachen der Macht" und der Golden-Globe-Favorit "Carol" zählen nach Ansicht des renommierten American Film Institute (AFI) zu den zehn besten Filmen 2015. Auch der Animationsfilm "Alles steht Kopf" und Steven Spielbergs Drama "Bridge of Spies - Der Unterhändler" sind dabei. Zu den weiteren AFI-Auserwählten gehören der Actionfilm "Mad Max: Fury Road", das Weltraumepos "Der Marsianer - Rettet Mark Watney", das Enthüllungsdrama "Spotlight", die Finanzsatire "The Big Short", das Rap-Biopic "Straight Outta Compton" und das Familiendrama "Room".