Was war das für ein seltsamer Kerl? Die Tessiner nahmen Hermann Hesse als einen „abgerissenen und etwas verdächtigen Fremden“ wahr, „der von Milch und Reis und Makkaroni lebte, seine alten Anzüge zum Ausfransen austrug und im Herbst sein Abendessen in Form von Kastanien aus dem Wald heimbra...