Leben und Werk

SWP 07.05.2014

Zur Person Margaret Eleanor Atwood wurde 1939 in Ottawa geboren und lebt mit dem Schriftsteller Graeme Gibson in Toronto. Sie studierte in Toronto und an der Harvard-Universität Literatur und Philosophie.

Publikationen, Preise, Politik Ihr erster Roman, "Die essbare Frau", erschien 1969. Die erfolgreichsten der bislang 14 Romane: "Der Report der Magd" (1985), "Katzenauge" (1988), "Alias Grace" (1996). Für "Der blinde Mörder" (2000) erhielt sie den Booker-Preis, fürs Lebenswerk 2008 den Prinz-von-Asturien- und 2009 den Nelly-Sachs-Preis. Die Vize-Chefin von PEN International engagiert sich für junge Literaten, für die kanadischen Grünen, für Umwelt- und Vogelschutz.