Diese Gelegenheit gibt es nicht so oft. Und auch wenn das Corona-Virus kulturellen Ereignissen seit Monaten einen Strich durch die Rechnung macht – kreiert es auf der anderen Seite oft Außergewöhnliches. Dazu zählt wohl auch ein Event, das am kommenden Sonntag weltweit und live im Internet zu hören ist: Das Israelische Philharmonie Orchester in Tel Aviv, die gleichnamige Stiftung und der Unterstützerverein laden zu einer Gala ein, bei der die ganz Großen der klassischen Musik dabei sind.

Repertoire voller Abwechslung

Das Repertoire ist voller Abwechslung: So werden neben den Pianisten Andras Schiff und Evgeni Kissin auch die Orchestermusiker selbst sowie die Stardirigenten Zubin Metha und Lahav Shani, der Violinist, Bratschist und Dirigent Pinchas Zukermann auftreten. Ebenfalls die Ehre geben sich unter anderen auch die kanadische Cellistin Amanda Forsyth und der schwedische Klarinettist Martin Fröst.

Youtube

Oskargewinnerin Helen Mirren moderiert

Ungewöhnlich ist auch die Gastgeberin des Konzertes: Die Schauspielerin und Oskargewinnerin, Dame Helen Mirren, wird von den Staaten aus die Gala moderieren. „Ich bin glücklich, die Gastgeberin der ersten weltweiten Gala des Israelischen Orchesters zu sein“, sagt sie. Die Gala sei eine hervorragende Gelegenheit, die verbindende Macht der Musik zu spüren, die in diesen herausfordernden Zeiten besonders wichtig sei.

Orchester ist auf Spenden angewiesen

Abgesehen von der Freude über die Teilnahme der Musiker und Dirigenten – „wir sind stolz, dass uns so viele namhafte Musiker unterstützen“, freut sich die Geschäftsführerin der Stiftung, Tali Gottlieb – ist das Event für das Bestehen der Israelischen Philharmoniker von großer Bedeutung. So kann das hoffentlich weltweite Publikum währenddessen Geld spenden. Man hoffe, dass die Aktion das finanzielle Desaster aufgrund der Pandemie etwas mildere.

Kostenlos registrieren und hören

Wer Interesse hat, kann sich unter ipo.co.il/en/virtual-ipo-global-gala/ als Zuhörer am Sonntag kostenlos registrieren und noch mehr Infos lesen. Die Gala beginnt am Sonntag, 28. Juni, um 20 Uhr. us