Ulm Kinderlied der Woche (31): "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad"

ABO 04.05.2012
Es ist eines der lustigsten Kinderlieder - und eines, das seinen Text immer wieder ändert: "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad".

"Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen" hieß ein Stimmungslied aus der Feder Robert Steidls (1865-1927), das in den 20er Jahren überall geträllert wurde. Es enthält "den vollendetsten Ausdruck der Volksseele, den man sich denken kann", schrieb Kurt Tucholsky damals ziemlich böse.

Da ist die heute populäre Fassung, die auf die gleiche Melodie gesungen wird, doch viel netter: "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad". Deren erste Verse sollen schon in den 1930er Jahren in Berlin gesungen worden sein. Im Druck erschien sie 1958 das erste Mal in der Liedersammlung "Der Zündschlüssel". Und auch dieser Text ist eine Weiterdichtung eines Schlagers, der 1928 auf Schellack-Platte erschien: "Meine Oma fährt Motorrad, ohne Bremse, ohne Licht". Ein Klassiker unter den Kinderscherzliedern - und jederzeit aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

Info
Carus-Verlag und SWR 2 fördern mit einem Benefizprojekt das Singen mit Kindern. Am Samstag, 16 Uhr, sendet SWR 2 "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad", gesungen vom Thomaner-Chor. Noten, Text und eine Mitsingfassung gibt's hier: