Wacken Heute endet das größte Metalfest der Welt

CLI 04.08.2012

Die deutsche Rockgruppe Scorpions beendet heute beim Wacken Open Air (W:O:A) nach 45 Jahren ihre Karriere. Am späten Abend endet dann die diesjährige Auflage des größten Heavy-Metal-Festivals der Welt. In dem kleinen Dorf Wacken bei Itzehoe sind seit Mittwoch rund 75 000 Rockmusik-Fans sowie 130 Bands aus aller Welt zu Gast. Zum Auftakt traten die "W:O:A Firefighters", der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr des knapp 1800-Einwohner-Orts, auf einer der bis zu sechs Bühnen auf dem Festivalgelände auf. Seit der mehrfach ausgezeichneten Doku "Full Metal Village" der koreanischen Regisseurin Cho Sung-Hyung gilt diese Blasmusikkapelle weltweit als Kult. Metalfans rocken dazu mit Headbangen, Luftgitarrespielen, Crowdsurfen und dem Zeigen des Metal-Grußes, der so genannten Pommes-Gabel.

Zudem standen unter anderem Doro Pesch, Sepultura mit Les Tambours du Bronx, Saxon, Panteon Rococo, Boss Hoss, Hammerfall und Broilers auf dem Programm. Heute folgen weitere große Namen der Metal-Szene, darunter Napalm Death, Machine Head, Sick Of It All, Ministry sowie Henry Rollins mit seinem Spoken-Word-Programm. Es gibt einen Wacken-Slam, ein "Electronic Hotel" zum Handy-Aufladen, ein Kunst-Zelt, ein Rollenspiel-Dorf, eine Festival-Zeitung sowie einen Dixie-Toiletten-Wettstreit. ZDFkultur und NDR übertragen zum Teil live im Fernsehen und Internet.