Berlin Förderung von Qualitätsfilmen

DPA 24.03.2016
Klasse statt Masse: Der Bund will künftig gezielter den deutschen Qualitätsfilm fördern. Das Kabinett beschloss am Mittwoch auf Vorschlag von Kulturstaatsministerin Monika Grütters einen entsprechenden Gesetzentwurf, der nun im Parlament beraten werden soll.

"Der Kinofilm in Deutschland ist Kultur- und Wirtschaftsgut zugleich", erklärte Grütters. "Dafür wollen wir mit dem novellierten Filmförderungsgesetz die Rahmenbedingungen erneut verbessern."

Es ist geplant, die Fördergremien zu verschlanken und geschlechtergerecht zu besetzen. Zudem sollen die Fördermittel auf weniger Projekte konzentriert und die Auswahl soll verbessert werden. Mehr Geld ist für die Drehbuchförderung vorgesehen. Zudem beschloss das Kabinett, auch im kommenden Jahr 15 Millionen Euro für die kulturelle Filmförderung zur Verfügung zu stellen.