Ermittler auf der Flucht

hep  30.09.2017

Sam Berger und Molly Blom sind das neue Ermittlerpaar von Erfolgsautor Arne Dahl, das in „Sieben minus eins“ einen raffinierten Killer stellt,e aber auch innerhalb der Polizei und beim Geheimdienst viel verbrannte Erde hinterlassen hat und nun selbst auf der Flucht ist. Jetzt liegt der zweite Band der vor: „Sechs mal zwei“ (Piper, 400 Seiten, 16.99 Euro). Nach einem Mord findet Berger einen menschlichen Hautfetzen, auf den ein vierblättriges Kleeblatt gezeichnet wurde. Berger kennt das. Vor Jahren hat er als Polizist einen Mörder verhaftet, der seine Opfer so markierte. Und dieser Mann sitzt in der Psychia­trie. Hat er damals den falschen Täter überführt? Das ist nicht das einzige Problem Bergers: Unter seinem Namen lässt sich ein Mann in einer Nervenklinik behandeln und flieht. Berger selbst fehlen einige Wochen in seiner Erinnerung, die er nur aus den Erzählungen Molly Bloms kennt. Jede Menge Rätsel, die Dahl kunstvoll und spannend verwebt.