Ein Steak namens Netrebko

DPA 03.08.2012

Zu Festspielzeiten geht in Salzburg die Liebe zur Kunst durch den Magen. In der Szene-Trattoria "Triangel" mitten im Festspielbezirk, wo auch die Künstler gern essen gehen, können Gäste Speisen mit klingenden Namen wählen. Die Fischsuppe etwa ist "Jedermann"-Darsteller Nicolas Ofczarek zugeeignet, das New-York-Steak vom Bio-Rind ist nach Operndiva Anna Netrebko benannt und ein sommerlicher Salat mit gebratenem Kalb trägt den Beinamen "Ben Becker".

Die Zuordnungen entsprechen einem Kellner zufolge "zum Teil" den Lieblingsgerichten der Stars.