Show Partystimmung: Benjamin Blümchen im CCU

Kinderfreund  im CCU: Benjamin Blümchen.
Kinderfreund  im CCU: Benjamin Blümchen. © Foto: Matthias Kessler
Sabrina Peters 30.12.2017
Die Benjamin-Blümchen-Show im CCU holt die Kinder von den Sitzen: Eineinhalb Stunden Partystimmung mit „Törööö“.

Mit fröhlichen Pop-Songs und bunten Kostümen hat die Benjamin-Blümchen-Show „Weihnachten mit Törööö!“ die kleinsten Musical-Fans im CCU begeistert. Sie sorgte auch nach den Feiertagen für festliche Stimmung.

Das Weihnachtsfest ist vorbei, der Adventskalender geleert, die Plätzchen aufgegessen. Wäre doch toll, wenn man ein paar Tage in die Vergangenheit reisen könnte, um das vorweihnachtliche Kribbeln noch einmal zu spüren! Für gut anderthalb Stunden machte die Show das möglich. Der beliebte Elefant nahm sein junges Publikum mit zurück in die Zeit vor Weihnachten.

Benjamin (gespielt von Reinhard Schmidt, gesprochen von Jürgen Kluckert) und seine Freunde warten auf etwas Außergewöhnliches. Zum einen steht Weihnachten vor der Tür, zum anderen hat Zoodirektor Herr Tierlieb (Michael Baute) angekündigt, dass ein neues Tier in den Neustädter Zoo einziehen soll. Welches, das will er aber unter keinen Umständen verraten.

Logisch, dass Benjamin, Otto (Uta Jacobi) und Wärter Karl (Cornelius Buschbeck) aufgeregt sind. Damit die Zeit bis zum Eintreffen des neuen Tiers schneller verfliegt, schreiben sie Einkaufslisten, bauen einen Schneemann und feiern ihre Freundschaft mit Gesang und Tanz. Da kommt Reporterin Karla Kolumna (Claudia Wölfel de Mejia) und mischt den Laden auf. Sie knipst Selfies und nimmt Herrn Tierlieb mit ihren Fragen in die Mangel, wobei sie ihm ganz aus Versehen ein Küsschen aufdrückt.

Die kleinen Zuschauer hielt nichts auf ihren Sitzen, sie feuerten die Helden an, tanzten den Benjamin-Blümchen-Shuffle und freuten sich riesig, als Wärter Karl die drei Erdmännchen Elvis, Ernst und Evelyn aus einer Transportkiste holte und damit das Geheimnis um den tierischen Neuzugang endlich lüftete. Ein von Benjamin, seinen Freunden und Zuschauern gemeinsam gesungenes „Oh Tannenbaum“ rundete die Show ab.