Baselitz, Richter, Polke und Kiefer, diese deutschen Künstler haben es zu Weltruhm gebracht - mit „Die jungen Jahre der Alten Meister“ vereint die Stuttgarter Staatsgalerie Werke der vier zu einer Ausstellung. Im Fokus stehen rund 100 frühe Arbeiten aus den 1960er Jahren, aus einer Zeit des Umbruchs. Den Geist der Zeit nahmen Georg Baselitz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und der etwas jüngere Anselm Kiefer in ihrer Kunst auf, wie die Direktorin der Staatsgalerie, Christiane Lange, am Mittwoch betonte. „Obgleich sie sich alle selbst unpolitisch nennen, prägt ihre Kunst vor allem im Ausland bis heute das positive Bild eines neuen, kritischen Deutschlands.“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist Schirmherr der Ausstellung und wird zur Eröffnung an diesem Donnerstag erwartet. Bis zum 11. August ist sie in Stuttgart zu sehen, danach zieht sie weiter in die Deichtorhallen in Hamburg.

Staatsgalerie zur Ausstellung