„Spamalot“-Premiere am Theater Ulm

Magdi Aboul-Kheir 01.12.2016

Das Musical „Spamalot“, das heute, Donnerstag, 20 Uhr, im Theater Ulm Premiere feiert, geht auf den Kultfilm „Die Ritter der Kokosnuss“ (1975) der britischen Komikertruppe Monthy Python zurück. Python-Mitglied Eric Idle und Komponist John Du Prez haben aus der anarchischen Verwurstung der Artus-Saga einen musikalischen Bühnenulk gemacht, der seit seiner Broadway-Premiere 2005 vielerorts mit großen Erfolg zu sehen war.

Regisseur Benjamin Künzel inszeniert das Stück, wie sich das gehört, „an der Grenze des guten Geschmacks“ und mit Lokolkolorit. Die Bühne ist von Britta Lammers, die Kostüme sind von Katja Krannich.

Die musikalische Leitung der Produktion hat Ulms Vorzeige-Jazzer Joo Kraus. Dazu spielen die Flying Rabbits sowie Musiker des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm.

Besetzung: Timo Ben Schöfer, Gunther Nickles, Jakob Egger, Sidonie von Krosigk, Christel Mayr, Fabian Gröver, Tini Prüfert, Florian Stern, Maximilian Wigger-Suttner, Julia Baukus, Andreas von Studnitz  und die Ballett-Compagnie.

Aufführungsdauer: Zwei Stunden 20 Minuten, eine Pause.

Nachtkritik: Rund eine Stunde nach Ende der Aufführung lesen Sie eine Kurzkritik unter swp.de