US-Schauspielerin Mary Carlisle mit 104 Jahren gestorben

Los Angeles / DPA 02.08.2018

Die aus Filmen mit Stars wie Bing Crosby und Greta Garbo bekannte Schauspielerin und Sängerin Mary Carlisle ist tot. Sie starb am Mittwoch in einem Seniorenheim im kalifornischen Woodland Hills, wie eine Sprecherin der Einrichtung dem US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ bestätigte.

Carlisle wurde 104 Jahre alt. Ihre Sternenplakette auf dem Hollywood „Walk of Fame“ werde mit Blumen geschmückt, gaben die Betreiber der Flaniermeile bekannt.

Das blonde Starlett war als Teenager in den 1920er Jahren in Hollywood entdeckt worden. In dem Stummfilm „Lang lebe der König“ hatte sie eine kleine Rolle. An der Seite von Greta Garbo und Joan Crawford trat sie 1932 in „Menschen im Hotel“ auf. Mit dem Sänger Bing Crosby dreht Carlisle drei Musikfilme, darunter „College Humor“ (1933) und „Doppelt oder Nichts“ (1937).

Ihren letzten Filmauftritt hatte sie 1943 in dem Horrorfilm „Dead Men Walk“. Im Jahr zuvor hatte sie den britischen Schauspieler und Produzenten James Blakeley geheiratet. Sie waren über 60 Jahre miteinander verheiratet, als Blakeley 2007 im Alter von 96 Jahren starb.

Hollywood Reporter

Walk of Fame auf Twitter

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel