Jim Knopf bricht schon bald zu einem neuen Abenteuer auf: In „Jim und die Wilde 13“ muss sich Jim zusammen mit Lukas gegen den Piratenkapitän behaupten. Der Kinostart des Films „Jim Knopf und die Wilde 13“ ist am 01.10.2020.
Es handelt sich dabei um die Forsetzung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Der Film ist ab FSK 0 freigegeben und hat damit keine Altersbeschränkung.

„Jim Knopf und die Wilde 13“ – Inhalt: Worum geht es?

Basierend auf dem gleichnamigen Buch „Jim Knopf und die Wilde 13“ von Michael Ende handelt der Film von den Abenteuern des Jim Knopfs und Lokführer Lukas. Im zweiten Teil hat „Die Wilde 13“ von Frau Mahlzahns Niederlage erfahren und will sich nun dafür rächen.

„Jim Knopf und die Wilde 13“ Trailer

Hier ist der offizielle Trailer zum Film:

Youtube Der Trailer zum Film

„Jim Knopf und die Wilde 13“ Cast und Regie

Im neuen Film gibt es ein Wiedersehen mit bekannten Figuren, einige sind neu. Regie führte Dennis Gansel, der bereits auch beim ersten Teil „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ die Leitung innehielt.
Alle Schauspieler der Fortsetzung:
  • Solomon Gordon: Jim Knopf
  • Henning Baum: Lukas der Lokomotivführer
  • Uwe Ochsenknecht: König Alfons der Viertel-vor-Zwölf
  • Annette Frier: Frau Waas
  • Christoph Maria Herbst: Herr Ärmel
  • Milan Peschel: Herr Tur Tur
  • Rick Kavanian: Piratenkapitän „Die Wilde 13“
  • Leighanne Esperanzate: Prinzessin Li Si
  • Kao Chenmin: Kaiser von Mandala
  • Eden Gough: Ping Pong
  • Ozzie Yue: Pi Pa Po

„Jim Knopf und die Wilde 13“: FBW-Jury empfiehlt den Film

Bereits vor der Veröffentlichung bewertete die deutsche Film- und Medienbewertung FBW „Jim Knopf und die Wilde 13“ mit dem höchsten Prädikat als „besonders wertvoll“. Die FBW schrieb: "Dunkle Wellenberge, Piraten und ein finsterer Drachen: Von Beginn an kann der Film sein Publikum in Bann ziehen. Dabei vermag er düster gehaltene Sequenzen gekonnt durch eine behagliche Atmosphäre, angenehme Handlung und manchmal nahezu goldige Töne aufzufangen. Jim Knopf und die Wilde 13 ist tatsächlich auf Augenhöhe der Kinderzielgruppe gedreht. (...) Gansel hat einen Film gemacht, der staunen lassen kann und sich nach Ansicht der Jury positiv von deutschen Durchschnittsproduktionen absetzt."
Auch die FBW-Jugend Filmjury empfiehlt den Film wärmstens, denn seine Geschichte sei „unterhaltsam und spannend“ und überzeugt mit „wichtigen positiven Botschaften“.
„Jim Knopf und die Wilde 13“ erreichte damit die höchstmögliche Bewertung von fünf Sternen.

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“: Was passiert in Teil 1?

Auf der Insel Lummerland leben nur vier Personen:
  • König Alfons der Viertel-vor-Zwölf
  • Lokomotivführer Lukas
  • Frau Waas
  • Herr Ärmel
Der Postbote liefert eines Tages ein falsches Paket ab: Jim Knopf. Damit ist die Insel um einen Bewohner reicher. Er geht bei Lokomotivführer Lukas in die Lehre, aber König Alfons sorgt sich um eine Überbevölkerung des verschlafenen Lummerlands. Er will Emma – die Lokomotive von Lukas – stilllegen. Kurzerhand brechen Jim und Lukas in ein Abenteuer mit Piraten, Drachen und einem Treffen mit dem Kaiser von Mandala auf.

Youtube Der Trailer zum Film