US-Kinocharts „Hotel Transsilvanien 3“ vor Dwayne Johnson

Im dritten Teil der Monster-Filme geht es auf eine bunte Kreuzfahrt. Foto: Sony Pictures /dpa
Im dritten Teil der Monster-Filme geht es auf eine bunte Kreuzfahrt. Foto: Sony Pictures /dpa © Foto: -
New York / DPA 16.07.2018

Auch mit ihrem dritten Film erleben die Vampire einen Erfolg: „Hotel Transsilvanien 3“ hat sich laut vorläufigen Zahlen des Branchendienstes „Box Office Mojo“ mit 44 Millionen Dollar (38 Millionen Euro) an die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts gesetzt.

Teil zwei der Animationskomödie hatte 2015 noch 48,4 Millionen Dollar zum Start eingespielt. Auf Rang zwei folgt der Spitzenreiter der Vorwoche, die Superheldenverfilmung „Ant-Man and the Wasp“, mit 29 Millionen Dollar - ebenfalls eine Fortsetzung.

Den dritten Platz belegt ein weiterer Neustart, der Hochhaus-Actionthriller „Skyscraper“ mit Dwayne „The Rock“ Johnson und rund 25 Millionen Dollar. Johnson habe es mit dem animierten Dracula und dessen Freunden nicht aufnehmen können, schrieb das Magazin „Variety“. Der „Hollywood Reporter“ bezeichnete den eher schwachen Start als „große Enttäuschung“ für Johnson und die beteiligten Filmstudios, die ihre Hoffnung nun vor allem auf das Kinopublikum außerhalb der USA und Kanadas setzen.

Auch auf den weiteren Rängen folgen etablierte Stoffe im Sommer-Blockbuster-Kalender: „Die Unglaublichen 2“ und „Jurassic World 2“ mit jeweils rund 16 Millionen Dollar.

Nach einem hervorragenden Start in nur 16 Kinos wurde „Sorry to Bother You“ auf rund 800 Lichtspielhäuser ausgeweitet: Die exzellent besprochene Schwarzen-Satire verbesserte sich von Rang 16 auf Platz 7 und spielt insgesamt etwa fünf Millionen Dollar ein.

Box Office Mojo

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel