Es wurde bereits gemunkelt, doch erst am späten Montagabend kam die offizielle Bestätigung: Hans Zimmer wird die Musik für den 25. „James Bond“-Film „Keine Zeit zu sterben“ komponieren. Der mehrfach preisgekrönte deutsche Komponist springt kurzfristig für den eigentlich verpflichteten Dan Romer ein. Es soll Medienberichten zufolge zu finanziellen Unstimmigkeiten mit den Produzenten gekommen sein.

Hans Zimmer komponiert für „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“

Auf dem offiziellen Instagram-Account „007“ heißt es: „Bestätigt: Hans Zimmer wird die Filmmusik für ‚Keine Zeit zu sterben’ komponieren.“ Regisseur Cary Fukunaga soll sich demnach überaus freuen, dass der gebürtige Frankfurter Teil des Films sein wird. „Die Musik von Bond war schon immer Kult und ich habe bereits erlebt, wie Hans seine Genialität zum Bond-Erbe beigetragen hat.“

Zimmer selbst postete lediglich ein Foto mit dem Titel des Bond-Streifens. Der 62-Jährige wurde bereits elf Mal für einen Oscar nominiert, 1995 gewann er die begehrte Trophäe für „Der König der Löwen“. Seit 2010 hat er einen Stern auf dem berühmten „Hollywood Walk of Fame“.