Grammy Awards Michelle Obama: Die Überraschung des Abends

10.02.2019, USA, Los Angeles: Moderatorin Alicia Keys (l) gibt der ehemaligen First Lady Michelle Obama im Rahmen der 61. Grammy Awards im Staples Center auf der Bühne einen Kuss.
10.02.2019, USA, Los Angeles: Moderatorin Alicia Keys (l) gibt der ehemaligen First Lady Michelle Obama im Rahmen der 61. Grammy Awards im Staples Center auf der Bühne einen Kuss. © Foto: Matt Sayles
Los Angeles / swp 11.02.2019
Sie war der Überraschungsgast des Abends. Michelle Obama hielt zum Auftakt der Grammy Awards eine kurze Rede über die Bedeutung von Musik.

Sie war die Überraschung des Abends. Die ehemalige First-Lady der USA erschien kurz nach Beginn der Verleihung der 61. Grammy Awards unangekündigt auf der Bühne. Prompt wurde Michelle Obama von großem Jubel begrüßt. Dann sprach sie mit den Sängerinnen und Schauspielerinnen Lady Gaga, Jada Pinkett Smith, Jennifer Lopez und Alicia Keys über die Bedeutung von Musik. „Ob wir Country, Rap oder Rock mögen: Musik hilft uns dabei, uns selbst, unsere Würde und unser Leid, unsere Hoffnungen und Freude zu teilen. Musik hat mir immer geholfen, meine Geschichte zu erzählen. Und ich weiß, das trifft für jeden hier zu“, sagte die 55- Jährige Frau von Ex-Präsident Barack Obama.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel