Grammy Awards Das sind die Gewinner des Abends

Alicia Keys moderierte die 61. Grammy Awards im Staples Center.
Alicia Keys moderierte die 61. Grammy Awards im Staples Center. © Foto: Matt Sayles/dpa
Los Angeles / swp 11.02.2019
Am Sonntagabend wurden die Auszeichnungen im Rahmen der 61. Grammy Awards verliehen. Eine Übersicht der Gewinner des Abends findest ihr hier:

Am Sonntagabend fanden die 61. Grammy Awards in Los Angeles statt. Der Preis gilt als höchste internationale Auszeichnung für Künstler.

Eine Übersicht der Gewinner findet ihr hier:

  • Song of the Year:
    Childish Gambino: „This is America“
  • Best New Artist:
    Dua Lipa
  • Best Rock Album:
    Greata Van Fleet: „From the Fires“
  • Best Rap Album:
    Cardi B: „Invasion of Privacy“
  • Best Country Album:
    Kacey Musgraves: „Golden Hour“
  • Best Urban Contemporary Album:
    The Carters: „Everything is Love“
  • Best Alternative Music Album:
    Beck: „Colors“
  • Best R&B Album:
    H.E.R.: „H.E.R.“
  • Best Latin Pop Album:
    Claudia Brant: „Sincera“
  • Best Americana Album:
    Brandi Carlile: „By the way, I forgive you“
  • Best Rap Performance:
    Kendrick Lamar, Jay Rock, Future & James Blake: „ King´s Dead“
  • Best Gospel Album:
    Tory Kelly: „Hiding Place“
  • Producer of the Year - Non-classical:
    Pharrell Williams

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der Auftritt von Ex-First Lady Michelle Obama. Sie hielt eine kurze Ansprache auf die Bedeutung von Musik und bekräftigte die Bedeutung von Frauen im Musikgeschäft.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel