Grammy Awards Childish Gambinos: „This is Amerika“ gewinnt Preis für die beste Aufnahme

Donald Glover, alias Childish Gambinos, nimmt im Rahmen der 61. Grammy Awards im Staples Center, die Auszeichnung für die beste Aufnahme mit „This is America“ entgegen.
Donald Glover, alias Childish Gambinos, nimmt im Rahmen der 61. Grammy Awards im Staples Center, die Auszeichnung für die beste Aufnahme mit „This is America“ entgegen. © Foto: John Salangsang/dpa
Los Angeles / swp 11.02.2019
Der Rapper Donals Glover, alias Childish Gambinos, konnte sich als erster Rapper bei einer Grammy-Verleigung den Preis für die beste Aufnahme sichern.

Mit „This is America“ gewann der Rapper Childish Gambino die Auszeichnung für die beste Aufnahme des Jahres. Die Besonderheit an diesem Erfolg: Childish Gambino ist der erste Rapper, der bei einer Grammy-Verleihung den Hauptpreis für die beste Aufnahme gewinnt. Zusätzlich konnte sich, der Künstler der mit bürgerlichem Namen Donald Glover heißt, über die Auszeichnung bestes Lied des Jahres freuen.

Auffälliges Musikvideo

Den Song verfasste Glover gemeinsam mit dem schwedischen Songschreiber Ludwig Göransson. Für Aufsehen hatte ebenfalls das dazugehörige Musikvideo gesorgt. Während um ihn herum Gewalt und Chaos ausbrechen, rappt Childish Gambino mit nacktem Oberkörper und thematisiert die Widersprüche eines Lebens als Afroamerikaner in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Unabhängig von ihrer Herkunft können sich Menschen mit dem Song identifizieren.

Donald Glover erscheint nicht zur Verleihung

Auch wenn diese Auszeichnung eine Besonderheit für die Rapper-Szene ist, bleibt das Verhältnis zwischen dem Gremium und den Künstlern angespannt. Childish Gambino erschien nicht zur Verleihung, um seine Preise entgegen zu nehmen. Auch Beyoncé, Jay-Z, Taylor Swift und Kendrick Lamar erschienen nicht.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel