Nach der Premiere im Herbst 2020 geht die Show „Die Festspiele der Realitystars“ schon bald mit der Winter-Edition auf Sat.1 weiter. Ab Freitag, 12.02.2021, wird es wieder bunt für die Promi-Kandidaten. In drei Folgen müssen sie beweisen, wer die hellste Kerze ist. Winterlich wird es dann mit Challenges wie Aprés-Ski-Triathlon oder Germany’s Next Toppinguin.
Wann die neuen Folgen laufen, alle Sendetermine sowie die Teilnehmer und Spielregeln findet ihr hier.

Sendetermine und Sendezeit von „Festspiele der Realitystars“

Die Winter-Edition des Formats „Die Festspiele der Realitystars – Wer ist die hellste Kerze auf der Torte“ wird an drei Tagen ausgestrahlt:
  • Freitag, 12.02.2021 um 20:15 Uhr auf Sat.1
  • Freitag, 19.02.2021 um 20:15 Uhr auf Sat.1
  • Freitag, 26.02.2021 um 20:15 Uhr auf Sat.1
Beide Shows werden von Olivia Jones und Jochen Schropp moderiert.

„Die Festspiele der Realitystars“ Kandidaten: Wer ist dabei?

In der Show kämpfen insgesamt 30 Reality-Stars um den Sieg. Die ersten Kandidaten sind bereits bekannt:
  • Georgina Fleur
  • Emmy Russ
  • Giulia Siegel
  • Kader Loth
  • Prinz Marcus von Anhalt
  • Claudia Obert
Die weiteren Teilnehmer werden noch bekannt gegeben.

Worum geht es bei „Die Festspiele der Reality Stars“?

Die Stars und Sternchen der Reality-Welt müssen in der Show kräftig Likes sammeln und sich dabei verschiedenen Challenges stellen.
Bei den diesjährigen Winterspielen zählen dazu:
  • Aprés-Ski-Triathlon
  • Hüttenhits
  • Germany’s Next Toppingiun
Dabei heißt es: Punkte sammeln, Punkte sammeln und Punkte sammeln. Welcher Star am Ende am wenigsten Punkte hat, muss gehen - kriegt den Abschied allerdings versüßt: mit einer Torte ins Gesicht.

„Die Festspiele der Reality Stars“: Der Gewinner 2020

Das Allgemeinwissen wurde abgefragt und der Gewinner ist: Chris Töpperwien. Er konnte sich gegen den Gewinner aus der zweiten Runde – Jürgen Milski – beweisen. Damit ist Chris Töpperwien die hellste Kerze auf der Torte der ersten Show.
In der letzten Challenge mussten die beiden Beleidigungen von den Lippen von Thorsten Legats ablesen. Dabei trugen sie schalldichte Kopfhörer. Innerhalb von drei Minunten mussten die beiden jeweils 25 Beleidigungen erraten. Der Pokal ging an Chris.