Tränen und Drama im „Dschungelcamp“ 2020: Auch in Folge 6 drehte sich bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ alles um Danni Büchner. Die Zuschauer wählten die Witwe von TV-Auswanderer Jens Büchner bislang in jede Dschungelprüfung. Etwas, das der 41-Jährigen extrem zusetzt. Zum sechsten Mal musste sie sich ihren (sehr zahlreichen) Ängsten stellen - und versagte zum sechsten Mal kläglich.

Kaum Sterne, wenig Essen. Da wird selbst der verständnisvollste Mitcamper langsam aber sicher sauer. Trödelfuchs Markus Reincke fragte schließlich ganz direkt, warum sie eigentlich an der Show teilnehme. „Du wusstest doch sicherlich, dass es hier Schlangen, Ratten, Spinnen gibt.“ Kaum setzte Büchner zur Rechtfertigung an, legte auch Sonja Kirchberger los. Sie schlug sogar vor, Büchner solle die Show verlassen: „Du musst einfach nur den Zaubersatz sagen, dann bist du erlöst.“

Danni Büchner im „Dschungelcamp“: „Warum hasst man mich so?“

Es sieht so aus, als ob es nicht mehr lange dauert, bis es wirklich soweit kommt. Denn Danni Büchner ist nervlich am Ende. Im Dschungeltelefon ließ sie ihren Tränen (mal wieder) freien Lauf. „Ich glaube ich gebe auf, ich kann das nicht mehr“, schluchzte sie. „Jeden Tag wählen die mich rein, jeden verdammten Tag. Was tue ich denn?“ Sie sei doch nur eine Mutter, die Geld für ihre Kinder verdienen wolle. „Ich weiß nicht, warum man mir das antut, warum man mich so hasst. Ich tue doch niemandem was!“ Ob die Mitleidsschiene bei den Zuschauern zieht?

Nachdem sie in der Dschungelprüfung mit Elena Miras wieder keine Sterne ergattern konnte, war die Stimmung wieder auf dem Tiefpunkt. Erneut drohte die 41-Jährige mit ihrem Ausstieg. In die Tat hat sie es dann doch nicht umgesetzt. Die Frage ist aber wohl, wie lang noch. Denn ihr Nervenkostüm wird immer dünner und dünner...

Claudia Norberg-Wendler: Sven Ottke disst ihren Ex

Abgesehen vom Drama um Danni Büchner kann man sich im Dschungel auf ein weiteres Gesprächsthema verlassen: Michael Wendler. Zuletzt sorgte Ex-Boxweltmeister Sven Ottke für Lacher im Netz, als er mit Claudia Norberg-Wendler über ihren Ex sprach - und mit seiner Meinung über den Schlagersänger nicht hinter dem Berg hielt.