Scarlett Johannson schlüpt ein weiteres Mal in die Rolle von Natasha Romanova: „Black Widow“. Diesmal steht sie alleine im Rampenlicht in ihrem gleichnamigen Solofilm. Der Filmstart von „Black Widow“ wurde wegen Corona auf das kommende Jahr 2021 verlegt.

„Black Widow“: Kinostart erst in 2021

Aufgrund von Corona musste in Hollywood einiges umgeplant werden. „Black Widow“ wird in den USA also erst im Mai 2021 in die Kinos kommen. Der Kinostart in Deutschland ist noch nicht bekannt gegeben worden. Sobald der offizielle Kinostart bekannt gegeben wird, sagen wir euch hier Bescheid.
„Black Widow“ ist nicht der einzige Blockbuster der verschoben worden ist. Weitere verlegte Filme sind:
  • „Tod auf dem Nil“ – Von November 2020 auf Dezember 2020 verlegt
  • „West Side Story“ – Von Weihnachten 2020 auf Weihnachten 2021

„Black Widow“ Inhalt: Worum geht es?

15 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion: Natasha Romanova – „Black Widow“ – lebt in den USA. Dort möchte sie herausfinden, was mit ihrer Familie passiert ist. Kurz nach ihrer Geburt wurde sie bereits an den KGB abgegeben und zur Auftragskillerin ausgebildet. Was ist in all diesen Jahren passiert?
Sie trifft auf weitere alte Bekannte: „Black Widows“. Darunter auch Yelena Belova welche fast wie eine Schwester für Natasha war. Was führt Yelena im Schilde?
Ein Blick in den Trailer sorgt für Aufregung und Spannung:
Youtube

Youtube Der Trailer zum Film

„Black Widow“ Cast: Das sind die Schauspieler

Bisher sind nicht alle Rollen von „Black Widow“ und deren Besetzung bekannt. Das sind bisher alle bekannten Schauspieler und ihre Rollen von „Black Widow“:
  • Scarlett Johansson als Natasha Romanoff – Black Widow
  • Florence Pugh als Yelena Belova
  • David Harbour als Alexei Shostakov – Red Guardian
  • Rachel Weisz als Melina Vostokoff
  • O. T. Fagbenle als Mason
  • William Hurt als Thaddeus „Thunderbolt“ Ross