Ein ungewöhnlicher Anblick am Dienstagmorgen im täglichen „Moma“: Als Jan Hofer von der „Tagesschau“ zurück zu seinen Kollegen des ARD-Morgenmagazins schalten will, sitzen die Moderatoren im Dunkeln. Der Grund: ein erneuter Warnstreik beim WDR. Die Sendung musste daraufhin unterbrochen werden, es lief zeitweise eine Aufzeichnung.

Bereits Anfang Juli sorgte ein Streik der WDR-Angestellten für eine teilweise aufgezeichnete „Moma“-Sendung.

Das könnte dich auch interessieren: