Ersten Erkenntnissen nach ist das Kind leicht verletzt worden. Ein 18-Jähriger fuhr kurz nach 17.30 Uhr mit einem Hyundai auf der Balinger Straße in Richtung Ortsmitte. Aus seiner Sicht stand zu diesem Zeitpunkt ein sieben Jahre alter Junge am rechten Fahrbahnrand und wollte die Fahrbahn überqueren.

Ausweichmanöver und Vollbremsung

Nachdem ein ortsauswärts fahrendes Auto das Kind passiert hatte, rannte der Junge los. Der 18-Jährige konnte trotz einem Ausweichmanöver und einer Vollbremsung eine Kollision nicht verhindern.
Der Siebenjährige wurde mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.