Hopp und weg: Wieder ging einer zu nah ans Wasser naa

Mit Konfetti sollten die Narren etwas sparsam sein, vor allem beim folgenden Zug durch die Kneipen rund um den Klosterhof. So erging der Aufruf am Mittwoch in Söflingen. Aber was heißt schon Konfetti?

|
Da kommtr aaa, dr Gauga-Ma (links): Das schaurige Spektakel um das Söflinger Schreckgespenst gab es jetzt in unwirtlichem Schneetreiben. Foto: Matthias Kessler

Mit Konfetti sollten die Narren etwas sparsam sein, vor allem beim folgenden Zug durch die Kneipen rund um den Klosterhof. So erging der Aufruf am Mittwoch in Söflingen. Aber was heißt schon Konfetti? Schließlich ging es an diesem Abend nicht um Straßenkarneval, sondern um einen Höhepunkt der schwäbisch-alemannischen Fasnet in Ulm: die Saga des Gauga-Ma. Dargeboten wird sie alle zwei Jahre an und in den kalten Fluten der Blau von der Gruppe der Gauga-Ma in der Ulmer Narrenzunft. So schlich auch diesmal wieder eine Gestalt unter der Brücke hervor, um sich einen unvorsichtigen Söflinger zu holen, der sich zu nah "ans Wasser naa", in die Gaugen, also Niederungen der Blau, wagte. Beobachter waren nicht nur die Kollegen der anderen Gruppen der Narrenzunft, sondern auch solche aus der Umgebung sowie wagemutige ganz Normalsterbliche. Auch hier also liefert die Dreiflüssestadt Ulm den tieferen Erzählgrund, wie beim anderen großen lokalen Fasnetsspektakel, dem Auftritt des Danubius, dem ein paar Zacken aus der Krone geflogen sind, in der Altstadt. Dort spielt die Blau übrigens in Person der Schönen Lau mit, außerdem der Hooga- Ma für die Iller und natürlich die Donauhexen für die Donau.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zu wenige Grundschullehrer in Baden-Württemberg – Klassen werden zusammengelegt

In Baden-Württemberg gibt es zu wenige Grundschullehrer. Ein Mittel, um an mehr Lehrer zu kommen: Klassen werden zusammengelegt. Das ist an der Mörike-Schule passiert. weiter lesen