Der Spaß hört auf, wenn der Zuschauer nicht mehr lacht

|

Die Narren müssen sich benehmen beim Umzug: Sie dürfen das Publikum "nur zum Zwecke des närrischen Schabernacks mit einbeziehen", heißt es in den Verhaltensregeln der Narrenzunft Ulm (NZU). Der Spaß höre auf, wenn der Zuschauer nicht mehr lacht.

Die Zuschauer an den Straßenrändern sollten sich aber genauso an Regeln halten: Sie dürfen beispielsweise nicht den Umzugsbereich betreten, weil Maskenträger nur "begrenzte Sichtverhältnisse" haben. Das werte Publikum sollte die Narren auch

nicht am Häs ziehen oder ihnen gar "auf die Maske hauen". Verboten ist es überdies, den Musikern Konfetti in die Instrumente zu werfen. Und: "Die mitgebrachten Kleinkinder nicht einfach laufen lassen - trotz aller närrischen Freiheit".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk: Edle Gravur rund um die Uhr

Florentin Mack beherrscht die seltene Kunst des Guillochierens. Die wellenförmigen Schnittmuster führen zu einer reizvollen Lichtbrechung – etwa auf dem Zifferblatt. weiter lesen