Löchgau Überraschungsteam beim FV Löchgau Veränderungen in der Tabelle der Landesliga

Der Löchgauer Defensivmann Riccardo Macorig bekommt es mit den Angreifern des FC Marbach zu tun. Foto: Avanti
Der Löchgauer Defensivmann Riccardo Macorig bekommt es mit den Angreifern des FC Marbach zu tun. Foto: Avanti
CLAUS PFITZER 14.09.2013
Als neuer Tabellenführer startet der TSV Eltingen in den fünften Spieltag der Fußball-Landesliga. Nach einem Sportgerichtsurteil bekommt der TSV drei Punkte dazu. Im Bezirksderby erwartet am Sonntag der FV Löchgau den FC Marbach.

Weil am ersten Spieltag in der Partie zwischen dem SV Schluchtern und dem TSV Eltingen bei den Gastgebern ein noch nicht spielberechtigter Neuzugang zum Einsatz kam, wurde das 2:0 für Schluchtern vom Sportgericht annulliert und dem TSV Eltingen ein 3:0-Sieg zuerkannt. Damit kletterten die Eltinger von Rang zehn auf Platz eins der Tabelle. Allerdings besteht noch eine Einspruchsfrist.

Seinen fünften Platz behalten darf der FV Löchgau, der am Sonntag um 16 Uhr mit dem Aufsteiger FC Marbach das Überraschungsteam des bisherigen Saisonverlaufs empfängt. Trotz des Abgangs gleich mehrerer Stammspieler aus dem Meisterkader schlagen sich die Marbacher wacker und sind nach vier Partien noch ungeschlagen, haben ein Spiel gewonnen und dreimal unentschieden gespielt. Wie schon in der Vorsaison so hat der Marbacher Trainer Detlev Olaidotter auch eine Liga höher scheinbar die optimale Taktik für sein unerfahrenes Team gefunden. Ein Tick mehr an Erfahrung kann ab sofort Andreas Kindl mit einbringen, dessen Sperre abgelaufen ist. Um auf den Kunstrasenplatz in Löchgau vorbereitet zu sein, haben die Marbacher die Woche über ebenfalls auf künstlichem Grün geübt.

Beim FV Löchgau stehen Trainer Evangelos Sbonias alle Spieler zur Verfügung, mit Ausnahme des verletzten Kapitäns Simon Herbst. Auch Stammkeeper Salvatore Rivarolo ist wieder fit, allerdings vertrat ihn beim Sieg gegen Brackenheim und dem Remis in Backnang Michel Ryssel ausgezeichnet. Der Löchgauer Trainer Evangelos Sbonias nennt als Anspruch für die Heimpartie drei Punkte, erst recht nach dem starken Spiel zuletzt in Backnang.

Bei der dortigen TSG ist am Samstag ab 15.30 Uhr die Spvgg 07 Ludwigsburg zu Gast. Nach der nicht eingeplanten 1:2-Heimpleite gegen den TSV Eltingen muss der einstige Tabellenführer nachlegen, um den Kontakt zur Spitze nicht größer werden zu lassen. Eine Woche nach dem Auftritt in Backnang erwarten die Ludwigsburger den FV Löchgau. Wieder dabei im 07-Kader sind Domenico Russo und Steffen Leibold.

Nach dem Schock des Punktabzugs erwartet der bislang stark aufspielende SV Schluchtern am Samstag den bislang scheinbar hoffnungslos überforderten Tabellenletzten SV Hellas Bietigheim.