Treffsicher beim Rössle-Pokal

Lara Kast hatte Grund sich zu freuen.
Lara Kast hatte Grund sich zu freuen. © Foto: TSV Neu-Ulm
tki 16.11.2018

Die Neu-Ulmer Florettfechterin Lara Kast hat beim Stuttgarter Rössle-Pokal den dritten Platz belegt und damit die Führung in der Bayerischen Rangliste übernommen. Nils Bosserhoff wurde Sechster, ist nun Ranglisten-Zweiter.  Für beide Neu-Ulmer Nachwuchsfechter war es das erste Ranglistenturnier der neuen Saison zur Qualifikation für die Deutschen B-Jugend Meisterschaften.

„So kann’s weitergehen“, sagt eine sichtlich glückliche Lara Kast. Nach vier Siegen in der Vorrunde und zwei weiteren in der K.o.-Runde, wurde sie von Janne Geiger (Korb) in den Hoffnungslauf geschickt. Über diesen Umweg erreichte sie mit sicheren Siegen dennoch das Halbfinale. Dort hatte sie allerdings beim 2:10 der an Position eins gesetzten Amelie Höpfl (Tauberbischofsheim) nichts entgegenzusetzen. Es blieb Platz drei.

Den Weg über den Hoffnungslauf musste auch Nils Bosserhoff nehmen. Im Viertelfinale scheiterte er mit 9:10 denkbar knapp an Marcel Lieb aus Tauberbischofsheim.

Im Florett der Schüler ging Joshua Kießling auf die Bahn. Lediglich mit einer Niederlage in der Vorrunde, aber sonst fehlerfrei, erreichte auch er die Finalrunde. Nach einer knappen 9:10-Niederlage gegen Stuttgarter Titus Werner wurde er Siebter. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel