Untermünkheim Trainer Rank will Torhüter nicht wechseln

Untermünkheim / SEY 31.05.2013
Tura-Trainer Werner Rank versucht, vor dem Spiel in Öhringen die Spannung hochzuhalten. Während für die Gastgeber ein Sieg im Kampf gegen den Abstieg Pflicht, geht es für Untermünkheim um nichts mehr.

Tura-Trainer Werner Rank ist guter Laune. Kein Wunder. Sein Team hat gegen Backnang eine überragende zweite Halbzeit gezeigt und vier Tore erzielt. Darauf will er aufbauen - und die erste Hälfte und die dort gezeigte katastrophale Leistung schnell vergessen. Rank sagt: "Wir wollen uns gegen Öhringen ordentlich verkaufen." Da Rank Außenverteidiger Semih Dalyanci etwas offensiver spielen ließ, kam in Hälfte zwei viel Druck auf das Backnanger Tor auf. Gleichzeitig war die Dreierkette in der Abwehr aufmerksamer und stoppte die Gästeangriffe früher. Stammtorwart Benjamin Gorzawski kehrt in den Kader zurück, aber Rank will Michael Walotek weiterhin spielen lassen. In der Kaderplanung für die kommende Saison kommt Rank voran. Dabei setzt er auch seine persönlichen Kontakte zu ehemaligen Bundesligaspielern ein.

Gastgeber Öhringen braucht unbedingt einen Sieg, um noch vom Abstiegs-Relegationsplatz 12 weg zu kommen. Info TSG Öhringen - Tura Untermünkheim, Samstag, 17 Uhr

Zurück zur Startseite