Löchgau Trainer Breymann hat Spaß am Spiel seines Teams

Löchgau / ANG 10.05.2014

Mit erheblichen personellen Problemen fahren die Fußballerinnen des Regionalligisten FV Löchgau am Sonntag zum Tabellenachten Hegauer FV (Spielbeginn 13 Uhr). Die Löchgauerinnen haben sich im bisherigen Saisonverlauf sportlich weiterentwickelt. In diesem Kalenderjahr hat das Team drei Siege und drei Unentschieden eingefahren.

"Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen, aber auch mit unseren Spielen. Es macht Spaß, der Mannschaft zuzuschauen", meinte Trainer Christopher Breymann. Gegen den 1. FC Nürnberg musste sich der FVL am vergangenen Spieltag mit einem torlosen Remis begnügen. Jetzt droht die Serie zu reißen, da der FVL mit dem letzten Aufgebot an den Bodensee reist. Definitiv fehlen werden Sofie Baumann (Schlüsselbeinbruch), Maria Charisopoulou (Aufbautraining) und Jacqueline Palas Melgar. Fraglich ist, ob Tammy Streicher (Grippe), Lisa Gayer, Vanessa Puglisi (beide Prüfungen) und Laura Adler, die alle diese Woche nicht trainieren konnten, am Sonntag mitwirken können. "Wir hoffen, dass wir die Runde vernünftig zu Ende bringen können, einen negativen Saisonabschluss wollen wir verhindern. Aus dieser Situation müssen wir das Beste machen", erklärte Breymann.

Der Hegauer FV muss trotz eines Sechs-Punkte-Polsters aufpassen, nicht noch in den Abstiegsstrudel hineinzugetragen.