Großbritannien The City of London

© Foto: © Kerim Okten (EPA) / DPA
Großbritannien / 11.01.2013
Die britische Hauptstadt gehört zu den Städten, die man unbedingt einmal gesehen haben muss. Denn dort findet jeder sein ganz persönliches Highlight.
Egal, ob einem der Sinn nach Geschichte und Kultur, Musik, Architektur, kulinarischen Genüssen oder pulsierenden Leben steht. London hat für jeden das Richtige.
Das Museum of London ist der Tipp schlechthin für alle, die sich für die Geschichte der Stadt interessieren. Bitte nicht von der Fassade des Muesums abschrecken lassen! Innen ist es wunderbar gestaltet. Und da es viele Möglichkeiten zum interaktiven Mitmachen bietet, kann man den Nachwuchs auf getrost mitnehmen. Erzählt wird die Geschichte der Stadt von einer kleinen Siedlung in grauer Vorzeit bis heute. Neben Filmen gibt es dort auch Geschichte zum Anfassen. Wo hat man denn schon mal die Möglichkeit, sich in historische Gewänder zu kleiden?
Bei schönen Wetter gibt es zwei Pflichtprogrammpunkte: Eine Runde mit dem Riesenrad und dabei den gigantischen Blick über die Stadt genießen und eine Fahrt mit dem Boot auf der Themes hinauf nach Greenwich.
Ein Londoner Geheimtipp ist der Neaseden-Tempel im Stadtteil Brent. Dieser ist der zweitgrößte hinduistische Tempel ausßerhalb Indiens und nicht touristisch überlaufen.
Wer sich für Kriegsgeschichte interessiert, der sollte sich auf den Weg ins Imperial War Museum machen. Dort erfährt mal viel Interessantes über die beiden Weltkriege, aber auch über aktuelle Konflikte.
Zu Unrecht genießt die britische Küche einen schlechten Ruf. Wer sich von ihrer Qualität überzeugen lassen möchte und bereit ist, auch mal etwas mehr zu bezahlen, muss sich in den 15 Westland Place begeben. Dort befindet sich Jamie Olivers berühmtes Restaurant "Fifteen". Ein Abend dort und Sie werden die britische Küche lieben.