Fußball SVW braucht Siege und etwas Hilfe

Westerheim/Ditzenbach/Gosbach / Thomas Friedrich 02.06.2018

Zwei Siege fehlen dem FTSV Ditzenbach/Gosbach zu Platz zwei in der Kreisliga B 9 und dem SV Westerheim in der Kreisliga A Alb. Der FTSV ist ausschließlich auf sich selbst angewiesen, die Westerheimer brauchen Hilfe. Nur zwei Tore trennen sie vom punktgleichen Dritten TSV Blaubeuren, dem am letzten Spieltag zu Hause gegen Absteiger Berghülen ein Schützenfest winkt.

Da wäre es für den SVW äußerst hilfreich, wenn morgen der TSV Westerstetten dem Konkurrenten Punkte abknöpft. In dem Fall könnte sich Westerheim-Coach Frank Klingler „ein paar Kisten Bier“ als Siegprämie vorstellen. Davor aber müssen die Seinen erst ihre Hausaufgabe gegen den abwehrstarken Achten SV Oberelchingen erledigen, dessen Ehrgeiz, vermutet Klingler, Rivale Blaubeuren ebenfalls mit einer alkoholischen Motivationsspritze anstacheln will.

Klingler attestiert seinem team eine „ordentliche Saison“, der nur die Krönung fehlt. Sollte die ausbleiben, hat der SVW den Aufstieg nicht durch die Tordifferenz verspielt, sondern durch eine Schwächephase Ende der Vor- und Anfang der Rückrunde. Der SVW hat als einziges Team der Liga fünf Englische Wochen in Folge gespielt, Klingler konstatiert dadurch einen „gewissen Substanzverlust“. Die Chance auf die Relegation dürfte aber jede Müdigkeit übertünchen. Die Langzeitverletzten Christian Schulz (Achillessehnenriss) und Daniel Kast (Kreuzbandriss) stünden auch in der Saisonverlängerung nicht zur Verfügung, Manuel Füller (Innenbanddehnung) dagegen schon.  Jetzt müssen seine Teamkollegen nur  noch die Voraussetzungen schaffen, dass Füller in dieser Runde doch noch mal die Fußballschuhe schnürt.

Vertrauen in zwei A-Junioren

Um die Relegation zur Kreisliga A 3 zu erreichen, muss Ditzenbach/Gosbach zwei Mal gewinnen. Problem eins: Morgen kommt der ASV Eislingen, der schon mit einem Unentschieden die Meisterschaft eintüten kann. Problem zwei: Ausgerechnet in der heißen Saisonphase fehlt Trainer Michael Böhm „die halbe Mannschaft“.  Alex Kleinmann, Patrick Reiter und Kai Schefthaler (alle Urlaub) fallen ebenso aus wie die verletzten Rafael Backes und Benjamin Roßmanith.

Beim 4:2 in Salach mussten schon vermehrt A-Junioren ran, morgen vertraut Böhm mit Thomas Adelgoß auf der Sechs sowie Florian Eckert als Rechtsverteidiger erneut zwei Nachwuchskräften. Immerhin ist Dennis Eichinger nach Bänderriss am Dienstag wieder ins Training eingestiegen, Marcel Wiesner kehrt heute aus dem Urlaub zurück. Beide stehen morgen zumindest im Kader.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel