Weymouth Surferin Delle bleibt in Spitzengruppe

Moana Delle liegt nur vier Zähler hinter der Drittplatzierten. Foto: Oliver Hoslet
Moana Delle liegt nur vier Zähler hinter der Drittplatzierten. Foto: Oliver Hoslet
Weymouth / dpa 04.08.2012
Moana Delle surft im Olympia-Revier vor Weymouth weiter in der Spitzengruppe. Die Kielerin ersegelte in der siebten von zehn Wettfahrten bis zum Medaillenrennen der RS:X-Surferinnen Rang vier.

Damit rutschte die 23-Jährige im Gesamtklassement zwar auf Platz fünf der 26 Teilnehmerinnen zurück, liegt aber nur vier Zähler hinter der drittplatzierten Polin Zofia Noceti-Klepacka und einen Punkt hinter der viertplatzierten Ukrainerin Olga Maslavets. In Führung liegt die Spanierin Marina Alabau.

Die Olympia-Regatta wurde am Nachmittag für die RS:X-Surferinnen und sieben weitere Disziplinen fortgesetzt. Die Stare und Finnsegler pausieren vor ihren finalen Medaillenrennen am Sonntag. Gastgeber Großbritannien fiebert den beiden populären Medaillenrennen entgegen, zu denen mehr als 10 000 Zuschauer erwartet werden.

In beiden Finalläufen starten in den Starbootseglern Iain Percy und Andrew Simpson sowie Finn-Dinghi-Segelidol Ben Ainslie englische Top-Favoriten. Kann Ainslie Gold im Duell gegen den mit einer Zwei-Punkte-Führung in das Finale startenden Dänen Jonas Hogh-Christensen gewinnen, steigt er zum erfolgreichsten Olympiasegler auf.

* * * *

Themen in diesem Artikel