Süßens Doppel zu konstant für Gegner

NORBERT KÖNIG 04.10.2012
Hochklassiges Tennis bot das Saisonfinale beim TC Deggingen. Stehle/Jäckel (Süßen) haben das Doppelturnier um den Signum Pro Cup gewonnen.

Das beliebte Doppelturnier erfreute sich dieses Jahr an neuen und bereits bekannten Gesichtern, soherrschte sowohl au, als auch neben dem Platz stets eine freundschaftliche Atmosphäre.

Bei den Damen gab es viele spannende und vor allem enge Spiele, wie das Halbfinale zwischen den topgesetzten Alexandra Bahls und Stefanie Mutschler (TC Bad Boll) gegen Silvia Auwärter und Carina Burger vom TC Deggingen, das denkbar knapp mit 6:3 4:6 12:10 an die Boller ging.

Im unteren Tableau setzten sich die jungen Nadine Schad und Theresa Labarta vom TC Leinfelden-Echterdingen durch und so kam es zum erwarteten Finale der an Position eins und zwei Gesetzten. In einem hitzigen Match behielten Schad und Labarta die Oberhand und siegten mit 6:3 4:6 10:6. Den dritten Platz belegten Sonia Strongone und Lisa Riegel.

In der Herrenkonkurrenz ging es ebenfalls heiß her. Das Degginger Spitzendoppel mit Moritz Gläss und Julian Kistenfeger scheiterte bereits in der ersten Runde an Carsten Herzog und Axel Walther, die ein starkes Turnier spielten und am Ende Dritte wurden. Ins Finale zogen, zum ersten Mal im dritten Anlauf, Markus Bartosch und Uwe Scholz (TC Senden-Ay/TSV Allmendingen) ein und trafen dort auf Marc Stehle und Alexander Jäckel (TC Süßen), die auf ihrem Weg ins Finale nur sechs Spiele abgegeben hatten.

Beide Teams boten starkes Tennis, aber die Konstanz der Süßener und die Konsequenz mit der sie ihre Punkte beendeten, beeindruckten sowohl Gegner als auch Zuschauer. Das Ergebnis lautete am Ende 6:1 6:1 für Stehle und Jäckel, die den von Signum Pro gespendeten Siegercheck über 150 Euro sowie Pokale erhielten.

Die Nebenrundensieger bei den Damen heißen Christina Brandmann und Andrea Scheuer, bei den Herren Carsten von Eiff und Jens Anderle.