Tief „Benjamin“ beschert Süddeutschland in den letzten Tagen jede Menge Schnee und Eis. In mehreren bayrischen Landkreisen mussten die Schulen geschlossen werden, zum Beispiel in Lindau, Günzburg, sowie im Ober- und Ostallgäu.

Was muss passieren, damit eine Schule in Baden-Württemberg „schneefrei“ bekommt? Das könne die jeweilige Schulleitung entscheiden, zum Beispiel, wenn die Schule für einen Großteil der Schüler aufgrund der Witterung nicht erreichbar, oder wenn das Gebäude nicht nutzbar sei, erklärt Benedikt Reinhard, Pressereferent beim Kultusministerium in Stuttgart. Sollten einzelne Schüler den Schulweg aufgrund des Wetters nicht antreten können, so seien sie an der Teilnahme verhindert. „Wie bei einem Krankheitsfall müssen die Schüler dann von ihren Eltern entschuldigt werden“, sagt Reinhard.

Das könnte dich auch interessieren: