Die Frauen befanden sich Angaben der Polizei Schwaben-Südwest zufolge in dem Geschäft, um sich vor dem Unwetter zu schützen, als der Blitz einschlug und den Strom des Gebäudes für kurze Zeit außer Gefecht setzte.

Die beiden Frauen befanden sich zu dem Zeitpunkt der Polizei zufolge alleine in den Geschäftsräumen in der Hopfener Straße. Beide Frauen „zeigten Schocksymptome und kamen in ein nahegelegenes Krankenhaus“.

Notarzt und Polizei in Füssen im Einsatz

Vor Ort im Einsatz waren ein Notarzt, eine Rettungsbesatzung aus Steingaden und eine Streife der Polizei Füssen beteiligt.

Abgesehen von diesem Vorfall sei das Ostallgäu am Montag weitgehend unbeschadet davon gekommen. Größere Verkehrsunfälle oder entwurzelte Bäume soll es ersten Informationen nach nicht gegeben haben.

Das könnte dich auch interessieren: