Westhausen / swp  Uhr
Ein junger BMW-Fahrer ist bei Westhausen zu schnell gefahren und auf die Gegenfahrbahn geraten. Bei der Kollision mit einem Auto wurden beide Fahrer verletzt.

Der junge Mann fuhr am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr mit seinem BMW auf der L 1029 von Röhlingen in Richtung B 290. In einer langen, unübersichtlichen Rechtskurve verlor der 26-Jährige die Kontrolle, er geriet auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Mercedes eines 52-Jährigen. Der Mercedes kam durch den Aufprall nach links von der Straße ab und krachte gegen einen Baum. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Als Unfallursache vermutet die Polizei überhöhte Geschwindigkeit des BMW-Fahrers. Der Schaden wird auf insgesamt etwa 18.000 Euro geschätzt.

Das könnte dich auch interessieren:

Polizei Schwäbisch Gmünd Mann wegen Drogen verhaftet

In Schwäbisch Gmünd hat die Polizei einen Mann wegen Verdachts auf Drogenhandel verhaftet. Man fand bei ihm die Drogen Heroin und Kokain.

Tierischer Einsatz in Hüttlingen bei Aalen: Die Polizei wurde alarmiert, weil ein Känguru ausgebrochen war.