17-Jähriger stirbt Tödlicher Messerangriff in Biberach: Mutmaßlicher Täter in Haft

Der mutmaßliche Täter sitzt nun im Gefängnis.
Der mutmaßliche Täter sitzt nun im Gefängnis. © Foto: Boris Roessler/dpa
Ulm/Biberach / SWP 18.01.2019
Nachdem am Wochenende ein 20-Jähriger einen 17-Jährigen erstochen haben soll, sitzt der mutmaßliche Täter nun im Gefängnis.

Nach einer tödlichen Messerattacke am Wochenende in Biberach, bei der ein 17-Jähriger starb, sitzt der mutmaßliche Täter nun im Gefängnis. Dies teilte die Polizei und die Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Die Polizei fand in der Nähe des Tatortes ein Messer, welches sie sicher stellten. Nun soll festgestellt werden, ob es sich um das Messer handelt, mit dem der Jugendliche erstochen wurde.

Was war geschehen?

Nach dem Besuch einer Gaststätte habe der 20-jährige mutmaßliche Täter plötzlich auf den 17-Jährigen eingestochen. Er starb kurz darauf an seinen schweren Verletzungen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel