Partei „Stuttgarter Aufruf“: AfD-Splittergruppe trifft sich in Burladingen

Eine Splittergruppe der AfD trifft sich am Samstag in Burladingen.
Eine Splittergruppe der AfD trifft sich am Samstag in Burladingen. © Foto: Markus Scholz/dpa
Stuttgart / dpa 08.02.2019

Die rechte AfD-Splittergruppe „Stuttgarter Aufruf“ hat für Samstag (14 Uhr) zu einem Protesttreffen in Burladingen auf der Schwäbischen Alb geladen. Im „Stuttgarter Aufrufs“ hatten AfD-Mitglieder im Herbst kritisiert, dass Landesverbände und Bundesvorstand Ordnungs- und Ausschlussverfahren gegen radikale Mitglieder eingeleitet haben. Der AfD-Bundesvorstand will unter anderem dadurch eine drohende Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz verhindern.

Unter den Rednern sind laut der Veranstalterin in Burladingen, der baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Christina Baum, Mitglieder, die mit Ausschlussverfahren konfrontiert sind - etwa die ehemalige Landesvorsitzende Schleswig-Holsteins, Doris von Sayn-Wittgenstein. Erwartet wird auch der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Stefan Räpple, der nach mehreren Zwischenrufen im Dezember von der Polizei aus dem Landtag geführt wurde.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel