Graben-Neudorf / lsw Sturmböen und Niederschläge haben den Narren am Fastnachtsmontag zu schaffen gemacht.

In Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) wurde der Umzug abgesagt, wie die Gemeindeverwaltung mitteilte. In Böblingen musste er ohne die geplanten Umzugswagen stattfinden. Zuvor hatte der Deutsche Wetterdienst vor teils schweren Sturm- und Orkanböen sowie Gewittern gewarnt.

Die Stadt Munderkingen hat den Kinderumzug durch die Innenstadt abgesagt. Als Grund wird der Sturm angegeben. Der starke Wind führt zu mehreren Feuerwehreinsätzen.

Der traditionelle Rottweiler Narrensprung begann in den frühen Morgenstunden noch trocken, doch im Verlauf mussten die Umzugsteilnehmer dem Regen trotzen. Im östlichen Baden-Württemberg stürzten wegen des Sturms nach Angaben der Polizei mehrere Bäume um und blockierten Straßen. In Remshalden (Rems-Murr-Kreis) wurde ein Wohnwagen auf die Fahrbahn geweht.

Das könnte dich auch interessieren

Am Rosenmontag um 8 Uhr startete der Rottweiler Narrensprung. Rund 4200 Hästräger „juckten“ durch die Straßen.

Auf einen kühlen Wochenstart folgt im Südwesten von Mittwoch an wieder Frühlingswetter.