Neun Meter hoch prangt Peter Lenks Stuttgart 21-Denkmal seit Ende Oktober 2020 vor dem Stuttgarter Stadtpalais. „Chronik einer grotesteken Entgleisung“ hat der Bildhauer vom Bodensee sein Werk genannt. Die Präsentation ist eine Probeaufstellung, ein Angebot an Stuttgart, sagt Lenk. Zuerst für ...